Das GeWi-Profil auf "großer Fahrt"

Am Freitag, den 07.03.2014, hat sich eine kleine Delegation des Gesellschaftswissenschaftlichen Profils der Klassenstufe neun auf den Weg nach Dresden zum Workshop "Demokratisch Handeln!? Gesagt! Getan!" aufgemacht, um ihre Projekte und Wettbewerbsbeiträge "Rathausspiel" und "Frauen in der Politik" vorzustellen. Die "Delegierten" waren Samuel Irmscher (9b), Alexander Schramm (9b) und Dr. Herz. Als Veranstaltungsort diente der Gemeindesaal der Dreikönigskirche in Dresden Neustadt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Projektverantwortlichen für Sachsen, Herrn Dr. Wildfeuer, konnten die Teilnehmer in einer Vorstellungsrunde ihre Projekte präsentieren und bei einem gemeinsamen Rundgang mit den anderen Teilnehmern ins Gespräch kommen. Außer unseren Beiträgen gab es u.a. Projekte zu:

  • Brieffreundschaften mit der Elfenbeinküste,
  • zur Schulverfassung,
  • Kursstufe 11 unterrichtet die 5. Klasse,
  • Projekte mit älteren Menschen,
  • eine Zukunft für Waisenmädchen in Nepal sowie
  • Kooperative Veranstaltungen von Gymnasien mit Oberschulen und Förderschulen.

Die einzelnen Beiträge waren alle auch eingereichte Arbeiten zum deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerb "Demokratisch Handeln".  Im Anschluss an die Präsentation im großen Rahmen, wurde in drei Kleingruppen die Ergebnisse der einzelnen Arbeiten vorgestellt und gemeinsam diskutiert. Bemerkenswert daran war, dass die Präsentationen ausschließlich von beteiligten Schülern vorgenommen worden sind und unter den Schüler rege diskutiert wurde.

Wir, als Vertreter unser Schule und des GeWi-Profils, konnten für unsere Arbeit wertvolle Anregungen für Projektarbeit und zukünftige Vorhaben, aber auch etwas Stolz auf unsere eingereichte Arbeiten, die viel Anerkennung fanden, mit nach Hause nehmen.

Text und Bilder: Dr. Herz

 

 

Samuel Irmscher präsentiert das Projekt des KANT.
Samuel Irmscher im Gespräch.
Dr. Wildfeuer eröffnet die Veranstaltung.